*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Beiträge zur Geschichte der Datenfernverarbeitung

 
Die Datenfernübertragung hatte zur Zeit der Anlage R300 (Bild) für Schlagzeilen gesorgt, als mittels eines damals neuen Systems - der DFE 550 - Daten zwischen Moskau und Leipzig übertragen wurden.
 Später verlief die weitere Entwicklung der Systeme für die Datenfernverarbeitung in aller Stille und durchaus erfolgreich, es sind in zwei Generationen im Werk VEB Robotron-Elektronik Radeberg mehr als 800 Steuereinheiten für die Datenfernverarbeitung gebaut und in den Mainframe-Projekten von Robotron eingesetzt worden.
 
 
 
Umfassende Darstellungen zum Kombinat Robotron sind zu finden unter http://robotron.foerderverein-tsd.de auf der Homepage der Technischen Sammlungen Dresden. Seit Februar 2011 ist zusätzlich eine Homepage der Arbeitsgruppe Betriebsgeschichte ROBOTRON Radeberg online, hier finden Sie eine umfangreiche Darstellung vom Baubeginn 1915 bis zum Ende als Gesamtbetrieb 1993 unter http://fesararob.de

Hier auf meiner Homepage möchte ich, Heinz Gutbier, ergänzende Ausführungen zur recht interessanten Geschichte der Entwicklung dieser Steuereinheiten machen. An der Entwicklung der Hardware und an der Gestaltung der Systemlösungen war ich damals maßgeblich beteiligt und deshalb werde ich aus meiner Sicht auf technische Details und Zusammenhänge sowie auf weitere Hintergründe eingehen. Es würde mich sehr freuen,  wenn ehemalige Kollegen, Kooperationspartner oder Kunden mit Ergänzungen, Hinweisen und ggf. Korrekturen zu diesen Ausarbeitungen beitragen würden. Dazu steht Ihnen ein Gästebuch zur Verfügung.

 


 

mehr Informationen >>>
 


 

 

 

copyrigth
© by WebService-HRG 2008
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail